Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Springen sie direkt:

Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Feines Fondue zum Fest

Feines Fondue zum Fest



Dezember 2014 An Weihnachten und Silvester hat es Hochsaison − das Fondue. Familie und Freunde können beim Essen gemütlich Plaudern und Genießen.



Wildfondue mit Rosenkohl und Lauch
© GU/ Monika Schürle und Maria Grossmann
Wildfondue mit Rosenkohl und Lauch

nach obenWildfondue mit Rosenkohl und Lauch

Zutaten:
(für 4 Personen)

  • 1,2 l Wildfond (aus dem Glas)
  • 8 g getrocknete Steinpilze
  • 7 Wacholderbeeren
  • 5 Gewürznelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 kleiner Zweig Rosmarin
  • 1 Stück Bio-Orangenschale (etwa 3 cm)
  • 3 EL trockener Sherry (nach Belieben)
  • 800 g Hirsch- oder Rehfilet
  • 500 g Rosenkohl
  • 2 Stangen Lauch
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:
  1. Den Fond mit den getrockneten Pilzen in einen Topf geben. Die Wacholderbeeren anquetschen und mit Nelken und Lorbeerblatt dazugeben. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Den Fond einmal aufkochen, Kräuter, Orangenschale und nach Wunsch Sherry hinzufügen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten sanft köcheln lassen.
  2. Inzwischen das Wildfleisch in mundgerechte, möglichst dünne Scheiben schneiden. Den Rosenkohl putzen, waschen und die Strünke kreuzförmig einschneiden. Den Lauch putzen, waschen und in etwa 1 ½ cm dicke Ringe schneiden. Beide Gemüse nacheinander in kochendem Salzwasser etwas mehr als bissfest garen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken, trocken tupfen und mit dem Fleisch auf einer Platte anrichten.
  3. Den Fond mit Salz und Pfeffer würzen, durch ein feines Sieb gießen und auffangen. Nochmals stark erhitzen und in den Fonduetopf füllen. Fleisch und Gemüse auf Fonduegabeln spießen und im heißen Fond durchgaren.

Tipp:
Reichen Sie dazu Preiselbeeren aus dem Glas oder einen schnell gemachten Preiselbeerdip:
Dafür 200 g Schmand, 1 EL körnigen Dijonsenf, 2 EL Preiselbeeren (aus dem Glas) und nach Belieben 1 TL Cognac gründlich verrühren. Mit Salz, Pfeffer, 1 bis 2 Spritzern Zitronensaft und der abgeriebenen Schale von 1/3 Bio-Orange würzen.

Gut zu wissen:
Wildfleisch sollte komplett durchgegart werden.



Brötchen-Tannenbaum
© Sanella
Brötchen-Tannenbaum

nach obenBrötchen-Tannenbaum

Zutaten:
(für 16 Stück)

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 100 g Margarine (z. B. Sanella)
  • 250 ml Milch + 1 EL Milch
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 50 g Nüsse, Kerne oder Samen (gehackt, z.B. Haselnüsse, Sesam, Mohn)

Außerdem:
  • Backpapier
Zubereitung:
  1. Mehl und Trockenhefe gut vermischen. Margarine schmelzen. 250 ml Milch dazugeben und lauwarm erwärmen. Zum Mehl geben und mit Zucker, Salz und 1 Ei mit den Knethaken des elektrischen Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten (er darf ruhig noch etwas klebrig sein). Abgedeckt mit einem leicht feuchten Tuch an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  2. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche locker durchkneten. Zur Kugel formen und weitere 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Teig in 16 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech mit etwas Abstand so legen, dass ein Tannenbaum entsteht: 1, 2, 3, 4 und 5 Kugeln bilden die Reihen, die letzte Teigkugel formt den Stamm. Abgedeckt (am besten mit einer großen Plastiktüte locker, aber luftdicht umschließen) 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. 1 Ei und 1 EL Milch verrühren, Teigkugeln bestreichen. Mit gehackten Nüssen, Kernen oder Samen bestreuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Den Brötchen-Tannenbaum noch warm oder abgekühlt genießen.



Spekulatius-Mousse-Törtchen mit Mandelkrokant
© Diamant Zucker
Spekulatius-Mousse-Törtchen mit Mandelkrokant

nach obenSpekulatius-Mousse-Törtchen mit Mandelkrokant

Zutaten:
(für ca. 2 Portionen)

  • 50 g Zucker
  • 2 TL gehackte Mandeln
  • 10 g Butter
  • 55 g Gewürzspekulatius
  • 100 ml Milch
  • 1 Beutel (40 g) Diamant Moussezauber „Milch“

Außerdem:
  • Alufolie
  • Backpapier
  • 2 Dessertringe à 7 cm ø (alternativ Joghurtbecher ohne Boden)
Zubereitung:
  1. Zucker bei mittlerer Hitze schmelzen, hellbraun karamellisieren und Mandeln unterrühren. Zügig auf Alufolie gießen und flach verteilen. Nach dem Abkühlen in grobe Stücke brechen.
  2. Dessertringe auf eine mit Backpapier belegte Platte stellen. Butter schmelzen. Gewürzspekulatius in einem Gefrierbeutel mithilfe eines Nudelholzes fein zerkrümeln. 25 g Kekskrümel mit geschmolzener Butter mischen und auf die Dessertringe verteilen. Krümelboden gut andrücken.
  3. Milch in einen hohen, schmalen Rührbecher geben. Diamant Moussezauber „Milch“ hinzugeben und mit einem Handrührgerät kurz auf niedrigster Stufe verrühren. Danach mindestens 2 Minuten auf höchster Stufe cremig aufschlagen. 25 g feine Spekulatiusbrösel mit dem Handrührgerät unterrühren.
  4. Mousse auf die Krümelböden verteilen und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zum Servieren: Moussetörtchen vorsichtig mit einem Messer aus den Dessertringen lösen, mit Spekulatiusbröseln bestreuen und mit Mandelkrokant servieren.




Tanja Dusy: Fondues - Fein aufgegabelt
© Gräfe und Unzer Verlag
Tanja Dusy: Fondues - Fein aufgegabelt

nach obenTanja Dusy: Fondues − Fein aufgegabelt

Fondue ist der Festtags-Dauerbrenner: einfach aufspießen, garen und genießen. Klassische, raffinierte, aber auch vegetarische und exotische Rezepte zum Verwöhnen Ihrer Gäste finden Sie in Fondue − Fein aufgegabelt. Neben dem hier vorgestellten Wildfondue brutzeln auch Garnelen oder orientalische Kichererbsenbällchen im Fett, Tofu, Gemüse oder Fisch köcheln in fein gewürzten Brühen und das Käsefondue bekommt mit cremigem Gorgonzola einen kräftigen Aromakick. Richtig rund wird der im GU-Küchenratgeber durch Rezepte für passende Salate, Saucen und Dips. Zum Dessert? Natürlich ein Schokoladen-Fondue!

Tanja Dusy
Fondues
Fein aufgegabelt
64 Seiten, broschiert
Preis: 8,99 Euro
ISBN: 978-3-8338-4120-0
Gräfe und Unzer Verlag




Mickael Benichou: Le Cookie - Rezepte für American Sweets à la française
© Thorbecke Verlag
Mickael Benichou: Le Cookie - Rezepte für American Sweets à la française

nach obenMickael Benichou: Le Cookie − Rezepte für American Sweets à la française

Sie sind noch auf der Suche nach einem ganz neuen Plätzchenrezept? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in Le Cookie. Hier treffen Frankreichs Gourmet-Erfahrung und Amerikas Gebäckkunst zusammen. Das Ergebnis sind köstliche Cookies, Brownies, Cupcakes und Macarons mit französischer Raffinesse und einem "chewy" (leicht weichen) Mundgefühl, das so typisch für amerikanisches Gebäck ist. Lecker und very magnifique!

Mickael Benichou
Le Cookie
Rezepte für American Sweets à la française
64 Seiten, gebunden
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 978-3-7995-0448-5
Thorbecke Verlag

Genuss
Gebackener Spargel
© LV Buch im Landwirschfstverlag
Jetzt haben die leckersten Gemüsesorten Saison. Schonend gegart ein natürlicher Genuss. Aber auch gebraten, erhalten zarte Stangen und Knollen einen ganz besonderen Geschmacks-Kick − mit und ohne Fleisch.

  • Gebackener Spargel
  • Chili-Möhrenbällchen
  • Buch-Tipp: Alles Gute zu seiner Zeit
Haus | Garten | Leben
Ideenbuch Stadtgarten, Der schnelle Weg zum grünen Paradies, avBUCH/ CADMOS
© avBUCH/ CADMOS
  • Ideenbuch Stadtgarten
  • Sukkulenten und Kakteen
  • Geldanlage für Faule
  • Süße Cremes, Mousses und Sorbets
  • Die Backfee. Zuckersüß
Genuss
Delicioso-Möhrchen
© Gutfried
Hasen und Hühner, Möhrchen und Nester sind klassische Symbole für eine gelungene Oster-Deko. Und die perfekten Zutaten für unseren Oster-Brunch.
  • Delicioso-Möhrchen
  • Nudelnester
  • Hefezopf
  • Buch-Tipp – Für Sie gelesen: Die wunderbare Welt von Fräulein Klein

Schlagworte dieser Seite:

Backen, Brötchen, Buch-Tipp, Fondue, Mandelkrokant, Mousse, Rehfilet, Rosenkohl, Spekulation, Steinpilz, Tannenbaum

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn 2016

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de


Werbeanzeige
Werbeanzeige