Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Springen sie direkt:

Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Wühlfried > 02/15: Komm, wir werkeln!

Komm, wir werkeln!



Februar 2015 Hämmern, sägen, bohren − gibt es etwas Spannenderes, als das Werkzeug auszupacken und gemeinsam mit den Eltern oder Großeltern klasse Sachen aus Holz zu bauen? Mein Freund der Werkdachs arbeitet in der Hamburger "Werkkiste", wo Kinder genau das lernen. Dort bauen sie so tolle Piratenschiffe wie das hier. Wichtig: Dabei muss dir ein Erwachsener helfen.

Das Piratenschiff
© Werkkiste.de
Das Piratenschiff

nach obenPiratenschiff

Material:
  • Fichtenbrett oder Leimholz 25 x 10 x 2 cm
  • Leiste 4 x 2 cm 20 cm lang
  • Rundstab 8 mm 50 cm
  • Rundstab 4 mm 50 cm
  • Verschiedene Holzreste
  • Nägel
  • Schnur
  • Stoffreste
Werkzeug:
  • Feinsäge
  • Handbohrer/Akkuschrauber mit Bohraufsätzen
  • Hammer
  • Feile/Raspel
  • Schleifpapier
  • Leim (wasserfest)
  • Zollstock, Bleistift
  • Schraubzwinge oder Schraubstock

So geht's:
  1. Zeichnet die Rumpfform auf das Holzbrett − vorne eine Bugspitze und hinten ein etwas abgerundetes Heck.
  2. Sägt die Rumpfform zu. Befestigt dazu das Holz mit einer Schraubzwinge oder in einem Schraubstock.
  3. Schleift nun alle Kanten rund und entfernt dabei alle Holzsplitter. Ihr seid fertig, wenn es sich gut anfühlt.
  4. Die Leiste (4 x 2 cm) wird der Kiel, sägt ihn vorne etwas schräg zu und leimt ihn mittig unter den Rumpf.
  5. Für die Masten bohrt Ihr zwei passende Löcher von oben in den Rumpf. Sägt aus dem Rundstab zwei passende Stücke zu und leimt sie in die gebohrten Löcher.
  6. Aus Nägeln und der Schnur könnt Ihr eine Reling bauen. Aus Restholz wird eine Kajüte, etwas Rundholz zu einem Klüver. Bedenkt dabei: Je schwerer das Boot, desto tiefer liegt es im Wasser.
  7. Für die Segel schneidet Ihr aus dem Stoff passende Stücke zurecht. Dreiecksegel könnt Ihr direkt am Mast oder an die Schnur leimen. Für viereckige Segel könnt Ihr oben und unten je ein Stück von dem dünnen Rundholz aufleimen. Diese befestigt Ihr dann mit der Schnur und etwas Leim an den Masten.
  8. Nun könnt Ihr das Boot noch bemalen, ölen oder lackieren.
  9. Wie wär's, wenn Ihr eine Besatzung aus Korken oder Erdnüssen und etwas Stoff und Holzresten baut. Und was haltet Ihr von Anker, Steuerrad, Kanonen?

© die-werkkiste.de

nach obenDie Werkkiste: Holz-projekte per Post

Selbst wenn du nicht in Hamburg wohnst, kannst du dich zusammen mit deinen Eltern, Großeltern oder Freunden ans Werk machen. Denn die tollen Holz-Bauprojekte der "Werkkiste" kann man auch bestellen. Entweder als Einzelkiste zum Ausprobieren oder als Abo. Dann kommt alle zwei Monate ein neues Bastelprojekt per Post in Haus − komplett mit Anleitungsheft, dem gesamten Material und viel Zubehör. Auch Werkzeuge für Kinder gibt es dort.

Mehr Infos unter www.die-werkkiste.de.

03/17: Über den Wolken
Puste-Fußball
Puste-Fußball
Puste-Fußball
05/16: Puste-Fußball
Ich wünsche dir ein wundervolles Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2015. Liebe Grüße, Wühlfried vom Untergrund
Ich wünsche dir ein wundervolles Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2015. Liebe Grüße, Wühlfried vom Untergrund
Ich wünsche dir ein wundervolles Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2015. Liebe Grüße, Wühlfried vom Untergrund
12/14: Weihnachtsmütze & Geweih

Schlagworte dieser Seite:

Basteln, Handwerken, Holzbauen, Kinder, Pirat, Schiff, Wühlfried vom Untergrund

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2017

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de


Werbeanzeige
Werbeanzeige