Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Springen sie direkt:

Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Sirup und Saft selbst gemacht
← vorheriger BeitragUrlaubsküche Türkei

Sirup und Saft selbst gemacht



Juli 2015 Die warme Sonne im Juli bringt eine Fülle an heimischen Obst- und Gemüsearten in die Erntekörbe. Eine gute Möglichkeit viele Produkte auf einmal auszuprobieren und Neukombinationen zu testen bietet die Herstellung von Sirup und Säften. Säfte sind erfrischend, sehr gesund und lassen sich mit wenig Aufwand selber machen. Wer es süß mag, sollte sich unbedingt an einem Sirup versuchen. Obwohl zeitaufwendiger, ist Sirup vielseitig einsetzbar, und verfeinert mit seinem intensiven Geschmack andere Getränke und Speisen. Die ausgefallenen Rezepte und verschiedenen Möglichkeiten für Eigenkreationen laden geradezu zum Experimentieren ein. Hier zwei Rezepte mit saisonalem Obst und Gemüse aus dem Juli:

Johannisbeer-Himbeer-Sirup
© Diamant-Zucker/Pfeifer & Langen
Johannisbeer-Himbeer-Sirup

nach obenJohannisbeer-Himbeer-Sirup

Zutaten:
(für ca. 450 ml)
250 g Johannisbeeren
250 g Himbeeren
250 ml Wasser
500 g Diamant-Sirupzucker
Zubereitung:
Zuerst müssen die Beeren gewaschen und geputzt werden. Wiegen Sie 500 g ab und bringen Sie in einem Topf mit Wasser ca. 8-10 Minuten ohne Deckel auf mittlerer Stufe zum köcheln. Abkühlen lassen. Die ausgekühlte Beerenmasse wird mit Diamant Sirupzucker verrührt, sodass sich der Zucker löst. Das Ganze über Nacht abgedeckt und bei Raumtemperatur stehen gelassen.

Danach seihen Sie die Masse durch ein Safttuch oder feines Sieb ab. Den Sirup in einem großen Topf aufkochen und unter Rühren 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Nun können Sie die Flüssigkeit in heiß ausgespülte Flaschen füllen, gut verschließen und kühl lagern.





Zucchini-Cashew-Rosmarin-Saft
© Keimling Naturkost
Zucchini-Cashew-Rosmarin-Saft

nach obenZucchini-Cashew-Rosmarin-Saft

Zutaten:
1 mittelgroße Zucchini
¼ Tasse Cashewnüsse
1 Hand voll Petersilie
Einige Nadeln vom frischen Rosmarin
1 Prise Salz
Saft einer viertel Zitrone
¼ bis ½ Tasse Wasser

Mixer oder Blender
Zubereitung:
Vorerst müssen Sie die Cashewkerne etwa vier bis sechs
Stunden vor der Verarbeitung in Wasser einweichen. Dann
gießen Sie das Einweichwasser ab und geben die gut abgetropften
Kerne in den Mixbecher Ihres Mixers oder Blenders.
Entfernen Sie das Ende und den Stielansatz der Zucchini,
zerlegen Sie den Rest der Frucht in grobe Stücke und fügen
Sie die zu den Cashewkernen im Mixbecher hinzu. Auch die
Petersilie und ein paar Nadeln des Rosmarins geben Sie, grob
zerkleinert, mit zu den Zutaten. Entsaften Sie die Zitrone und
gießen den Saft zusammen mit dem Wasser zu den übrigen
Zutaten. Je mehr Wasser Sie verwenden, desto flüssiger wird
der Saft. Würzen Sie das Ganze nach belieben noch mit
etwas Salz und verarbeiten alles in etwa 60 Sekunden auf
höchster Stufe Ihres Mixers zu einer glatten, sahnigen Flüssigkeit.
Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Tipps

  • Sie entscheiden, was hinein kommt! Lösen Sie sich von Rezepten und seien Sie offen!
  • Besorgen Sie die Zutaten frisch aus dem Garten oder bei regionalen Händlern!

← vorheriger BeitragUrlaubsküche Türkei
Mineralische Antihaftversiegelung Granitium
Mineralische Antihaftversiegelung Granitium
Mineralische Antihaftversiegelung Granitium
In die Pfanne geschaut
Wenn ihr keine Stieleisformen habt, könnt ihr auch einfach leere Joghurtbecher nehmen und als Stiele Löffel benutzen! Wichtig ist aber, dass der Behälter, den ihr ins Gefrierfach legt dehnbar ist, das heißt am besten aus Plastik! Wasser dehnt sich in kaltem Zustand nämlich aus und würde das Gefäß zerstören, wenn es nicht flexibel ist!
Wenn ihr keine Stieleisformen habt, könnt ihr auch einfach leere Joghurtbecher nehmen und als Stiele Löffel benutzen! Wichtig ist aber, dass der Behälter, den ihr ins Gefrierfach legt dehnbar ist, das heißt am besten aus Plastik! Wasser dehnt sich in kaltem Zustand nämlich aus und würde das Gefäß zerstören, wenn es nicht flexibel ist!
Wenn ihr keine Stieleisformen habt, könnt ihr auch einfach leere Joghurtbecher nehmen und als Stiele Löffel benutzen! Wichtig ist aber, dass der Behälter, den ihr ins Gefrierfach legt dehnbar ist, das heißt am besten aus Plastik! Wasser dehnt sich in kaltem Zustand nämlich aus und würde das Gefäß zerstören, wenn es nicht flexibel ist!
07/15: Regenbogen-Eis
Also die Schokoladenküsse sind sicher der Renner auf Mamas Kaffeetisch! Ein Tipp noch: Zum Backen sollte die Butter fast immer weich sein, dann lässt sie sich besser schlagen. Und auch Eier sind besser zimmerwarm als eiskalt. Am besten einige Zeit vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Viel Spaß beim Ausprobieren! Wühlfried vom Untergrund
Also die Schokoladenküsse sind sicher der Renner auf Mamas Kaffeetisch! Ein Tipp noch: Zum Backen sollte die Butter fast immer weich sein, dann lässt sie sich besser schlagen. Und auch Eier sind besser zimmerwarm als eiskalt. Am besten einige Zeit vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Viel Spaß beim Ausprobieren! Wühlfried vom Untergrund
Also die Schokoladenküsse sind sicher der Renner auf Mamas Kaffeetisch! Ein Tipp noch: Zum Backen sollte die Butter fast immer weich sein, dann lässt sie sich besser schlagen. Und auch Eier sind besser zimmerwarm als eiskalt. Am besten einige Zeit vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Viel Spaß beim Ausprobieren! Wühlfried vom Untergrund
09/13: Lecker Essen - selbst gekocht!

Schlagworte dieser Seite:

Cashewnüsse, Getränke, Himbeere, Johannisbeere, Küche, Saft, Sirup, Zucchini, kochen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn 2016

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de


Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige