Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Springen sie direkt:

Ihre Sucheingabe:

Autor:
Polle-Valder, Angelika

Mini-Bad oder Wohlfühl-Oase? / Seite 2



nach obenMaßarbeit: Jeden Zentimeter nutzen

Speziell für Mini-Bäder haben die Hersteller entsprechende Produkte entwickelt: Waschtische mit geringer Tiefe, kurze Badewannen mit Duschzone oder Toiletten, die weniger weit in den Raum ragen. Planen Sie vor der Wand, dem WC und der Dusche mindestens 75 cm Platz ein. Die Abstände zwischen den Objekten werden jeweils von der Mitte der Vorderkante der Objekte aus gemessen: Rechts und links von Waschbecken und Toilette brauchen Sie etwa 20 cm.

© Duravit
© Keramag
© @ Laufen
Vor allem beim Waschtisch lohnt es sich, genauer hinzuschauen: Eine geringe Tiefe wird mit mehr Breite ausgeglichen, damit es seitlich trotzdem noch Ablageflächen gibt. Ist die Wandfläche sehr beschränkt, passt meistens ein Eckwaschtisch. Kombiniert mit einem Unterschrank bietet dieser sogar noch Stauraum an. Doch dazu später mehr. Wie die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) erklärt, spielen auch Armaturen eine besondere Rolle. Der Tipp: Bei Waschbecken mit kleineren Maßen wirken sich Wandmodelle platzsparend aus. Alternativ ordnet man den Wasserspender seitlich an.

nach obenBade- oder Duschvergnügen?

Für angenehme Wellness-Momente kann eine geräumige Dusche mit Regenbrause sorgen. Eine so genannte Walk-in-Dusche mit transparenter Duschabtrennung gliedert den Raum dezent und lässt ihn großzügiger erscheinen. Das Auge erfasst den Duschbereich als Teil des Gesamtraumes. Wer die Duschfläche in der Farbe des Bodens wählt, tut gut daran, denn das Bad erscheint durch diese Maßnahme geräumiger. Noch mehr Platz spart eine Duschabtrennung mit technisch ausgetüftelten Beschlägen, die man nach Gebrauch einfach an die Wand klappt. Fortschrittliche Ablaufkonzepte gleichen unter anderem fehlendes Gefälle aus, einige verlegen den Abfluss sogar in die Wand.

© Hansa/txn
© Duravit
© VDS/Keramag
Möchten Sie trotz wenig Platz auf eine Badewanne nicht verzichten? Auch das ist möglich: Es gibt Badewannen mit abgerundeten Ecken oder in asymmetrischem Schnitt. Durch die geringere Breite am Fußende lässt sich manche Tür weiterhin komfortabel öffnen. Alternative: den Anschlag der Tür nach außen verlegen oder auf der Flurseite eine Schiebetür einbauen.




Lesen Sie weiter:

Mini-Bad oder Wohlfühl-Oase? Intelligente Lösungen für kleine Bäder
Mini-Bad oder Wohlfühl-Oase? / Seite 3
Neuer Look fürs Bad / Seite 2

Schlagworte dieser Seite:

Ablaufkonzept, Bad, Dusche, Mini-Bad, Regenbrause, Schiebetür, WC, Waschbecken

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2017

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de


Werbeanzeige
Werbeanzeige