Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Springen sie direkt:

Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Wühlfried > 02/17: Alaaf, Helau und hoch die Muffins!
← vorheriger Beitrag03/17: Über den Wolken
nächster Beitrag → 01/17: Ist das Kunst? Ja

Alaaf, Helau und hoch die Muffins!



© Khalil
Februar 2017 Zu einer Faschingsparty gehören leckeres Gebäck und eine kunterbunte Deko. Dieses Jahr landen bei uns Muffins auf dem Tisch (oder im Bauch) und die Förmchen an der Wand: als fröhliche Girlande.

nach obenMuffin-Girlande

Mit der Muffin-Girlande Bild 1 machst du aus deinem Zimmer eine richtige Party-Höhle. Die meisten Materialien dafür, findest du vermutlich in eurem Küchenschrank.

Du brauchst

  • Muffinförmchen aus Papier – in verschiedenen Farben und Größen
  • Zwirn
  • Nadel
  • Schere
  • Einige bunte Strohhalme, in kleine Stücke (ca. 2 cm) geschnitten

Bild 1
© Khalil
Bild 1

Und so geht’s

Schneide zunächst ein großes Stück Zwirn ab – in der gewünschten Länge der Girlande. Vergiss nicht, auf beiden Seiten etwa 10–15 cm zusätzlich zu rechnen. Die benötigst du für die Schlingen, an denen du die Girlande aufhängen kannst. Damit die Girlande besonders stabil ist, nimmst du den Zwirn am besten doppelt.

Fädle den Zwirn durch eine Nadel und verknote die beiden Enden. An dieser Seite des Fadens bindest du nun eine Schlinge. Anschließend ziehst du den Faden zweimal durch ein Strohhalm-Stück. So verhinderst du, dass die Papier-Förmchen über den Knoten rutschen. Bild 2 Nun schiebst du nacheinander die Muffin-Förmchen über die Schnur. Mal große, mal kleine, mal mit der Öffnung nach links, mal nach rechts (s. Foto). Am schönsten ist es, mit einem kleinen Förmchen zu beginnen und auch zu enden. Ab und zu kannst du ein Strohhalm-Stück auffädeln, damit die Förmchen nicht so gedrängt sitzen. Bild 3

Bild 2
© Khalil
Bild 2
Bild 3
© Khalil
Bild 3

Am Schluss ziehst du den Faden wieder zweimal durch ein Stück Strohhalm und bindest eine Schlaufe. Achte darauf, dass zwischen diesem Strohhalm-Stück und dem letzten Förmchen ca. vier Finger breit Platz bleibt, damit du Raum hast, um die Förmchen schön zu verteilen.

Tipps

Schmücke das Zimmer mit mehreren Girlanden, dann wirken sie besser.
Für noch mehr Party-Deko, kannst du auch Luftschlangen über die Girlanden hängen.



Kätzchen-Muffins
© Dr. Oetker Versuchsküche
Kätzchen-Muffins

nach obenKätzchen-Muffins

Zutaten:
Muffinform (12er)
12 Papierbackförmchen

All-in-Teig:
175 g Weizenmehl
2 gestrichene TL Backpulver (z. B. Original Backin von Dr. Oetker)
50 g gemahlene Mandeln (z. B. von Dr. Oetker)
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker (z. B. von Dr. Oetker)
5 Tropfen natürliches Zitronen-Aroma (z. B. von Dr. Oetker)
125 g weiche Butter oder Margarine
2 Eier (Größe M) 3 EL Orangensaft
50 g Raspelschokolade Vollmilch (z. B. von Dr. Oetker)

Belag:
300 g kalte Schlagsahne
1 Päckchen Dr. Oetker Quarkfein Zitrone

Zum Verzieren:
einige Marshmallows, Lakritzschnüre und bunte Schokolinsen
Dunkle Zuckerschrift mit Schokoladen-Geschmack (z. B. von Dr. Oetker)
Zubereitung:
Papierbackförmchen in die Muffinform stellen. Backofen vorheizen. (Ober-/Unterhitze: etwa 180°C Heißluft: etwa 160°C).

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten, außer die Schokoladenraspel, hinzufügen. Alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Zum Schluss die Schokoraspel unterrühren. Den Teig mit Hilfe von 2 Esslöffeln in die Papierbackförmchen füllen. Die Muffinform auf dem Rost in den Backofen schieben. (Einschub: Mitte, Backzeit: etwa 22 Minuten)

Muffins mit den Förmchen aus der Muffinform lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Belag: Schlagsahne mit Quarkfein steif schlagen und die Muffins dick damit bestreichen.

Verzieren: Marshmallows in Streifen schneiden und als Ohren anlegen. Die Lakritzschnüre abrollen, längs halbieren, in etwa 5 cm lange Stücke schneiden und als Barthaare auflegen. Die Schokolinsen als Nasen über die Barthaare legen. Mit der Zuckerschrift Augen und Mund zeichnen. Die Kätzchen-Muffins bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

← vorheriger Beitrag03/17: Über den Wolken
nächster Beitrag → 01/17: Ist das Kunst? Ja
03/17: Über den Wolken
Bild 2: Wäschleine mit Bildern.
Bild 2: Wäschleine mit Bildern.
Bild 2: Wäschleine mit Bildern.
01/17: Ist das Kunst? Ja
11/16: Goldige Rentiere

Schlagworte dieser Seite:

Backen, Basteln, DIY, Girlande, Muffin, Muffinförmchen, Rezept, Wühlfried vom Untergrund, Zwirn

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2017

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de


Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige