Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Neue Zöpfe beim Osterbrunch
nächster Beitrag → Nicht dumm, die Pute

Neue Zöpfe beim Osterbrunch

April 2019 Hefe-Zöpfe gehören zu einem richtigen Osterbrunch wie das Huhn zum Ei. Mal groß mit Mandeln und Rosinen, mal klein als essbare Eierbecher.




Oster-Hefekränze
© EMF/Melanie Allhof
Oster-Hefekränze

nach obenOster-Hefekränze

Zutaten (für 4 Stück)

Für den Teig:
  • 125 ml Milch
  • ½ Würfel frische Hefe (21 g)
  • 70 g Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • Salz
  • 350 g Weizenmehl (Type 405)

Außerdem:
  • Mehl für die Arbeitsplatte
  • 1 Ei
  • 4 EL Hagelzucker

Zum Eierfärben:
  • 1 alte Nylonstrumpfhose
  • 4 Eier
  • Blätter und Blüten
  • Garn
  • rote und braune Schalen von 8–10 Zwiebeln


Zubereitung

Für den Hefeteig die Milch erwärmen. Die Hefe zerbröseln und mit dem Zucker in die Milch einrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Anschließend die Butter mit dem Ei und 1 Prise Salz nach und nach in den Vorteig rühren. Zum Schluss das Mehl vorsichtig dazugeben und alles zu einem weichen Hefeteig verkneten. Den Teig zugedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsplatte mit den Händen durchkneten und in 8 gleich große Stücke schneiden. Je 2 Stücke länglich ausrollen (etwa 25 cm lang), miteinander verzwirbeln und zu einem Kranz auf das Blech legen.

Das Ei verquirlen und die Hefekränze damit bepinseln. Anschließend mit Hagelzucker bestreuen. Die Hefekränze im heißen Ofen etwa 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Zum Eierfärben aus der Nylonstrumpfhose vier kleine Stücke schneiden. Blätter oder Blüten jeweils auf 1 Ei legen und so in ein Stück Nylonstrumpfhose füllen. Anschließend die Strumpfhose festziehen, damit die Blätter beim Kochen nicht verrutschen. Mit dem Garn nah am Ei festknoten.

Die Zwiebelschalen mit 1 ½ l Wasser in einen Topf geben und leicht unter die Wasseroberfläche drücken. Das Wasser zum Kochen bringen.

Die Eier so auf die Zwiebelschalen legen, dass sie komplett mit Wasser bedeckt sind. Die Eier 10 Minuten hart kochen. Anschließend mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Strumpfhose herausschneiden. Zum Servieren jeweils 1 gefärbtes Ei in einen Osterkranz setzen.

Rosinen-Mandel-Hefezopf
©  Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG
Rosinen-Mandel-Hefezopf

nach obenRosinen-Mandel-Hefezopf

Zutaten

Für das Backblech:
  • Backpapier

Hefeteig:
  • 100 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 375 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe (z. B. von Dr. Oetker)
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker (z. B. von Dr. Oetker)
  • ½ Röhrchen Butter-­Vanille-Aroma (z. B. von Dr. Oetker)
  • 1 Becher Crème fraîche (150 g)
  • 200 g Rosinen
  • 50 g gehackte Mandeln

Zum Bestreichen:
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 1 EL Milch


Zubereitung

Vorbereiten: Milch erwärmen und darin die Butter zerlassen.

Hefeteig: Mehl mit Hefe in einer Rührschüssel sorgfältig vermischen. Zucker, Vanillin-Zucker, Aroma, Crème fraîche und die warme Milch-Fett-Mischung hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Zuletzt Rosinen und Mandeln unterkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Inzwischen das Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C; Heißluft: etwa 160 °C.

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten. Den Teig dritteln und jeweils zu gleichmäßigen, etwa 35 cm langen Rollen formen. Rollen auf dem Backblech zu einem Zopf flechten und die Enden fest andrücken. Eigelb mit Milch verschlagen, den Zopf damit bestreichen und nochmals etwa 15 Min. gehen lassen. Backblech in den Backofen schieben. Einschub: unteres Drittel. Backzeit: etwa 35 Min.

Zopf mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

nach obenFür Sie gelesen: Ei Ei Ei – Das Osterbackbuch

Buch-Tipp: Ei Ei Ei – Das Osterbackbuch
© Edition Michael Fischer
Buch-Tipp: Ei Ei Ei – Das Osterbackbuch


Hase, Eier, Zopf und süße Leckereien. Das sind die Zutaten für gelungene Ostern und die Stars im neuen Backbuch der Food-Blogger­innen Emma Friedrichs und Jennifer Friedrich. 30 Köstlichkeiten – von den Oster-Hefekränzen über Kekse, Tartes und Kuchen bis zur Hasen-Motivtorte – warten darauf, Osternest oder Kaffeetafel zu füllen. 

E. Friedrichs, M. Allhoff, J. Friedrich
„Ei Ei Ei – Das Osterbackbuch“. 64 Seiten, gebunden, 8,99 Euro, Edition Michael Fischer, ISBN: 978-3-96093-275-8

nächster Beitrag → Nicht dumm, die Pute
Delicioso-Möhrchen
Willkommen zum Oster-Brunch
SuperSets Familiengarten von PLAYMOBIL®, mit drei PLAYMOBIL®-Figuren, Kaninchen, Hund, Kleintier­gehege, Blumen, Gemüsebeet, Spielgeräten und mehr.
03/19: Spaß im Familiengarten: Gewinnspiel mit PLAYMOBIL®
Polentaplätzchen mit Austernpilzrahm
Einfach Weihnachtsrezepte

Schlagworte dieser Seite:

Brunch, Buch-Tipp, Hefe, Ostern, Rezept, Rosinen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de